Rufen Sie uns an 040 - 67 04 93 00
Deutsch
English
Türkçe
فارسی
پښت
Spenden
15.09.2009

Geburtstagsfest auf Kampnagel

Mentoren feiern fünf Jahre MENTOR HAMBURG e.V.


Hanna R. Delius u. Antje Schmidt-Kloth

Dr. Wolfgang Blümel

Dr. Rainer Moritz

Heidi Jakob

Junges Schauspielhaus

Fünf Jahre Leselernhelfer in Hamburg – Grund genug, die über 500 ehrenamtlichen Mentoren einzuladen, um mit ihnen gemeinsam auf das bisher Erreichte anzustoßen
Im Foyer auf Kampnagel kamen am 15. September 300 Mentoren, Koordinatoren und Schulvertreter aus ganz Hamburg bei Kaffee und Kuchen schnell miteinander ins Gespräch. Auch wenn man einander vielleicht nicht kannte: Das gemeinsame Anliegen verbindet. Bestärkt wurden alle durch die Dankesworte der Vorstandsvorsitzenden Antje Schmidt-Kloth, und ihre Vorstandskollegin Hanna R. Delius untermauerte den Erfolg des Konzepts „1:1-Betreuung“ mit den Ergebnissen der diesjährigen Lehrerumfrage. Sie zeigt: Mentoren machen Mut!

Dr. Wolfgang Blümel von der Haspa Hamburg Stiftung, Hauptförderer von MENTOR HAMBURG e.V., hob hervor, dass Mentoren nicht nur Lese- sondern auch Lebenshelfer sind.

Als Vertreterin der Öffentlichen Bücherhallen und Leiterin der Kinderbibliothek ermunterte Heidi Jakob die Mentoren, sich in der KiBi individuell über passende Lektüre für das eigene Lesekind beraten zu lassen.

Eine passende Sofortberatung gab Dr. Rainer Moritz, der Leiter des Literaturhauses: Als Autor der „Überlebensbibliothek“ las er aus den überbordenden „Jütländischen Kaffeetafeln“ von Siegfried Lenz.

Die Gäste auf Kampnagel waren froh, dass es an diesem schönen Nachmittag „nur“ bei leckerem Blechkuchen blieb…

Abschließend stellten drei Vertreter des Jungen Schauspielhauses ein Projekt der kommenden Spielzeit vor, das wie für MENTOR HAMBURG e.V. gemacht scheint: Mentoren als Theaterpaten für Kinder!

„Ob das wohl etwas für mein Lesekind und mich wäre?“ mag so mancher auf dem Heimweg von dieser gelungenen Veranstaltung gedacht haben.