Rufen Sie uns an 040 - 67 04 93 00
Deutsch
English
Türkçe
فارسی
پښت
Spenden
24.08.2009

Wir sind erfolgreich!

Die MENTOR-Lehrerumfrage 2009


Wer die Arbeit von MENTOR HAMBURG e.V. in der Öffentlichkeit vorstellt, erfährt Lob und Anerkennung, wird aber auch unweigerlich mit der Frage nach dem Erfolg konfrontiert.

440 Fragebögen haben unsere Koordinatoren in den 70 Schulen verteilt, die im Schuljahr 2008/2009 mit MENTOR e.V.  kooperierten. Wir wollten wissen, welche und in welchem Ausmaß die MENTOR-Betreuung Veränderungen bei den Schülern bewirkt hat.

Auf 303 Fragebögen haben Lehrer und Lehrerinnen Auskunft über 303 Schüler gegeben. Das ist ein Rücklauf von fast 70%, der zeigt, wie sehr unsere Arbeit an den Schulen wertgeschätzt wird!

Zu Beginn  treffen die Mentoren auf Schüler mit erschreckend großen Defiziten:
3/4 dieser Schüler können ‚kaum lesen’, ebenso viele ‚verstehen kaum’, was sie lesen.

Werden diese Schüler länger als ½ Jahr (i.d.R. 1 Jahr) von ihrem Mentor betreut, gelingt es weit mehr als der Hälfte, ‚flüssiger und besser’ zu lesen (64%) und gelesene Text ‚besser zu verstehen’ (59%).
Fast 50% schaffen es, ihre Lesekompetenz  und ihr Textverständnis ‚ein wenig’ zu verbessern. Nur 4% zeigen keine Veränderung.

Besser lesen zu können hat Folgen: 1/3 der Schüler haben ihre Leistungen im Deutschunterricht eindeutig verbessert, ‚ein wenig verbessert’ trifft auf mehr als 50% zu.

Aus den Kommentaren der Lehrer und Lehrerinnen:

„Es mag Ihnen merkwürdig vorkommen, dass nur ‚kaum’ oder ‚ein wenig’ angekreuzt ist, aber dieses Kind traute sich vor MENTOR-Beginn quasi gar nicht zu lesen und kann jetzt einen beachtlichen Fortschritt erzielen. Vielen Dank dafür!“

„Das Mädchen hat sehr wenig Kontakte außerhalb des Unterrichts und seiner Familie, Lesehilfe durch die Mentorin ist für die Schülerin wie ein ‚Tor zur Welt’.“

„Besonders auffällig ist für mich, dass F. seine Arbeitshaltung verbessert hat. Er traut sich mehr zu, ist fleißiger geworden.“

„Der Schüler hat zum ersten Mal in seinem Leben einen Menschen, der sich Zeit nimmt, mit ihm gemeinsam zu lesen und darüber zu sprechen! Natürlich liest er dadurch nun viel mehr als vorher. Er ist selbstsicherer geworden“

Mentoren machen Mut!